Redaktionsbüro Domzalski

 

Was sich überhaupt sagen lässt,

lässt sich klar sagen.“

                         (Ludwig Wittgenstein)

 

Leistungen

 


 

Ich biete Publikumsverlagen meine Fähigkeiten im Non-fiction-Segment an:

als

Lektor

Redakteur

„Buchhebamme“

Ghostwriter

Übersetzer aus dem Englischen

Autor

 

Non-Fiction-Lektoren sind die Dolmetscher, die die Ideen und Kenntnisse des Autors in möglichst gut verständliches und angenehm lesbares Deutsch bringen. Insbesondere bei komplizierten Projekten sprengt der Arbeitsaufwand hierfür oft die Möglichkeiten der im Verlag angestellten Lektoren. Ihnen biete ich auf freiberuflicher Basis meine hochprofessionellen Dienste an. Ich leiste Arbeit auf höchstem Niveau.

Dank der mehr als zwanzig Jahre, die ich in Verlagen tätig war, weiß ich nicht nur, wie man ein Manuskript redigiert, sondern auch, wie ein Verlag funktioniert, was eine Herstellung und eine Presseabteilung brauchen, worauf es beim Positionieren eines Buchs ankommt und wie man einen USP herausarbeitet. Und ich weiß, dass in der Kommunikation mit Autoren sowohl Respekt als auch Klarheit wichtig sind.

Neben der Tätigkeit in Verlagen habe ich seit vielen Jahren auch freiberuflich als Autor und Lektor gearbeitet.

 

 

Lektorat / Redaktion:

Das klassische Textlektorat: Die Struktur des Texts und sein Sound bleiben weitgehend unangetastet; ich kümmere mich um sprachliche Korrektheit, Verständlichkeit und Eleganz sowie die Stichhaltigkeit der Argumente und die Überprüfung der Fakten. Aus einem mittelguten Manuskript mache ich ein gutes (und aus einem schlechten immerhin ein mittelgutes).

Die Orthographie der von mir bearbeiteten Texte ist weitgehend korrekt; auf ein separates Korrektorat sollte aber nicht verzichtet werden.

 

Manuskriptrettung:

Manchmal ist ein Manuskript grundsätzlich problematisch. Dann braucht es einen Bearbeiter mit Erfahrung, Überblick und Mut, der das Ding „auseinanderschraubt“, neu strukturiert und streckenweise umschreibt. Der Übergang zum Ghostwriting ist fließend.

 

„Buchhebamme“

Vor allem für unerfahrene AutorInnen ist es oft eine Hürde, die Struktur und das Konzept eines Buchs zu erarbeiten. Ich begleite sie bei diesen ersten Schritten, bis sie allein weitermachen, also mit dem gezielten Schreiben beginnen können.

 

Ghostwriting:

Manche Autoren, etwa Experten oder Promis, haben etwas zu sagen, können aber kein Buch schreiben – zum Beispiel, weil die Zeit fehlt. Sie brauchen einen erfahrenen Begleiter beim Konzipieren und Erstellen ihres Manuskripts. Ich biete Verlagen an, dass sie – falls gewünscht – nach dem Briefing keine Autorenbetreuung mehr leisten müssen, bis das satzfertige Manuskript da ist.

 

Übersetzung aus dem Englischen:

Ein Übersetzer muss vor allem ein guter deutscher Autor sein. Für ein breites Publikum gedachte Texte aus dem Englischen übersetze ich in gutes Deutsch – also ohne zu eng am Original zu kleben.

 

Spezialgebiete:

Vorab: Wenn man im Namen der Leser die richtigen Fragen an den Autor stellen soll, ist zu viel Fachwissen manchmal eher hinderlich.

Ich kann mich in jedes Thema einarbeiten, das auf dem fachlichen Level eines Publikumsverlags behandelt werden soll – von Orthopädie bis Biologie und von Klatsch, Tratsch und Humor bis Soziologie.

Über die Allgemeinbildung hinausreichende Kenntnisse habe ich vor allem auf den Gebieten Geschichte, Politik, Satire und Fußball.

 

Unternehmen und Institutionen biete ich das Verfassen und Bearbeiten von Texten aller Art an. Meine Spezialität ist es, komplizierte Sachverhalte in eine gute, verständliche, angenehm lesbare Sprache zu bringen. Außerdem biete ich die Übersetzung von Texten aus dem Englischen an, die für Laien gedacht sind.

 

 

Redaktionsbüro Domzalski, Thiemannstr. 26., 21149 Hamburg; Tel.  040/79141889;